KulturTon vom 14.12.2016

Podcast
KulturTon
  • 2016_12_14_kt_laenderzentren_berge_lesen
    29:59
audio
29:00 Min.
Symbiosen gegen Krisen - Zur Retrospektive "We are not alone" am IFFI 2023
audio
29:00 Min.
The Hitchhiker's Guide to Diplomacy
audio
29:00 Min.
Baumeisterinnen der Natur
audio
29:00 Min.
Ausstellug "Odor": Nichts zu sehen, aber viel zu riechen
audio
29:01 Min.
Gemeinsam Film durchleben – das IFFI 2023
audio
28:59 Min.
60HOCH20: Innsbruck neu sehen
audio
28:24 Min.
Uni Konkret Magazin 15.05. – Journalismusfest, Gender Lectures, Heart of Noise
audio
28:58 Min.
„Pausenzeichen“ - Vier Täterorte der NS-Repression in Innsbruck
audio
29:00 Min.
Uni Konkret Magazin 01.05.2023
audio
29:01 Min.
Die Kraft des Kollektivs

Leggere le montagne/ Lire les montagnes/ Berge lesen/ Brati gore

Das Berge lesen Festival: Eine Feier des alpinen Kulturerbes im Rahmen des Internationalen Tags der Berge am 11. Dezember

Die Initative zum Festival gab letztes Jahr die deutsche Präsidentschaft der Alpenkonvention im Rahmen des Internationalen Tags der Berge. Das Ziel: alpine Literatur und Sprache als wichtiges alpen-umspannendes Kulturgut zu fördern und zu feiern, und das va. im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen. Insgesamt fanden heuer im Rahmen des Festivals an die 130 Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten in den Alpen statt. Auch in Innsbruck gab es zahlreiche Veranstaltungen. Zwei davon hat Redakteurin Anna Greissing für den KulturTon besucht.

Ihr hört Ausschnitte aus der Buchpräsentation *Berge lesen – verdichtet, in deutscher und italienischer Sprache
 zur Trilogie „Miti ladini delle Dolomiti“ – „Ladinische Mythen der Dolomiten“, organisiert von Italien-Zentrum der Universität Innsbruck; und aus der Lesung „The Canterbury Trail“ der kanadischen Autorin Angie Abdou, veranstaltet vom Kanada-Zentrum der Universität Innsbruck.

Infos:
Länderzentren der Universität Innsbruck
BERGE LESEN FESTIVAL – Alpenkonvention

 

Schreibe einen Kommentar