30.9.2018 neue CD Bradlgeiger Schasaugert- 60 Min.

Podcast
Wienerlieder
  • 20180930
    59:52
audio
59:52 Min.
Unsere aktiven Künstler aus der ganzen Welt und aus Wien
audio
59:52 Min.
Unsere aktiven Künstler aus Wien
audio
59:52 Min.
Geburtstag von Cissy Kraner und Josef Petrak
audio
59:53 Min.
Prosit Neujahr, Gbtg. Ernst Marischka und Gustav Zelibor
audio
59:52 Min.
Zu Gast bei Radio Wienerlied-Maria und Helmut Stippich
audio
59:53 Min.
Frohe Weihnachten wünscht Radio Wienerlied
audio
59:52 Min.
Das neue Wienerlied- Magazin
audio
59:53 Min.
Wiener Melange 321
audio
59:52 Min.
Zu Gast bei Radio Wienerlied- Fr. Mag. Kaup-Hasler (Kulturstadträtin Wien)
audio
1 Std. 00 Sek.
Wiener Melange 320

Im Mittelpunkt dieser Sendung steht die neue CD Bradlgeiger- Schasaugert aus Salzburg, die ab sofort auf www.radiowienerlied.at erhältlich ist. Im Interview erzählt Engelbert Stoiss über die Gruppe und die Entstehung der CD. Dazu gibt es einige Titel aus der neuen CD und außerdem verwende ich für die Titelmelodie dieser Sendung ab sofort die Aufnahme aus dieser CD. Für alle Titel gibt es eine Hörprobe und für die selbstgeschriebenen Titel von Hermann Wiesmayr auch kostenlose Noten und Textblätter. Für den 14. Oktober haben die „Bradlgeiger“ zum ersten „Salzburger Wienerlieder Stammtisch“ eingeladen (Details unter Veranstaltungen), wo ich als Ehrengast dabei bin.

Am Beginn der Sendung steht ein Nachruf auf Zipflo Weinrich, der am 23. September im 54. Lebensjahr verstorben ist. Er hieß eigentlich Alois Weinrich, stammt aus einer Sinta- Familie und wurde speziell als Jazzgeiger bekannt. Er hat auch einige Zeit bei den „Stehaufmandeln“ sein Talent als Komiker und Schauspieler bewiesen, war Komponist und hat sogar eine Messe in Sinta Sprache geschrieben.

Durch einen Radiohörer aus Japan bin ich auf Ursula Kogure gestoßen, eine Japanerin, die in Tokio Wienermusik unterrichtet. Eine ihrer Schülerinnen ist Takako Haniu und von ihr hören Sie ein Lied, wo sie von Arika Abe am Klavier begleitet wird. Und für mich ist es sensationell, wie gefühlvoll diese beiden Japanerinnen Wienerlieder bringen.

Bei der Sendung zum 70. Geburtstag von Christl Prager habe ich einen Schnelldurchlauf durch die CD „Servus Wien- Wenn der Steffl wieder wird“ gebracht und einige Hörer haben gemeint, da könnte ich ruhig einmal ein paar Titel ausspielen. Daher in dieser Sendung einige Titel aus dieser CD und gleich auch ein paar Titel aus der CD „Servus Wien- So klingts in Ottakring“. Beide CDs sind für mich schon allein deshalb sehr angenehm zu hören, weil es viele verschiedene Interpreten gibt und die zweite CD zeigt, wie stark eigentlich Ottakring besungen wird, weil es vor allem selten gespielte Lieder aus Ottakring sind, die diese CD ausmachen. Auf der Homepage von Radio Wienerlied gibt es natürlich ein komplettes Inhaltsverzeichnis und von jedem Titel eine Hörprobe. Nutzen Sie diese Möglichkeit.

Durch Anklicken des jeweiligen CD Titels kommen Sie direkt ins Inhaltsverzeichnis und zu den Hörproben.
Ich hoffe, die Sendung gefällt Ihnen
Ihr Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at 

Schreibe einen Kommentar