„Die Stadtentwicklung wird völlig den Investor*innen überlassen“

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • beitrag_unverwechselbares_graz_bauboom
    08:13
audio
28:06 Min.
Seawatch Streetart Festival in Berlin | How To Queer A Radio
audio
29:44 Min.
Umgang mit rechten Fußballfans | Staatsanwaltschaft Karlsruhe vs. Pressefreiheit | 100 Jahre freies Radio
audio
25:06 Min.
Begrünung der Zinzendorfgasse| Kommentar anlässlich der Vorwürfe gegen den Journalisten Michael B.
audio
18:43 Min.
Sondersendung: Körper und Territorium
audio
29:45 Min.
Grünflächenfaktor Verordnung Graz | Historische Abstimmung in Ecuador
audio
30:00 Min.
Identitären-Demo in Wien | Partizipation auf Bezirksebene | Barbie
audio
28:13 Min.
Abschiebung von Eren U. verhindern | Historische Chance: Volksabstimmung gegen Erdölförderung in Ecuador
audio
29:12 Min.
Srebrenica - Der größte Genozid in Europa seit dem zweiten Weltkrieg
audio
29:40 Min.
„Es ist unfassbar 250.000 Menschen auf der Straße zu sehen“ – Alon Ishay zu Israel | Gedenkmarsch zum Genozid Srebrenica
audio
30:00 Min.
Austrofaschismus und Faschismus - Differenzen in den Dynamiken| Klimaklage in Österreich

Der Immobiliensektor bringt Geld, daher wird gebaut auf Teufel komm raus. Leistbarkeit, Qualität und ökologische Standards spielen dabei keine Rolle. Auch in Graz kann mensch diesen ungezügelten Bauboom seit einigen Jahren beobachten. Die Initiative für ein unverwechselbares Graz hat jetzt eine Broschüre zu „Bauboom und Leerstand – Über Nachhaltigkeit im Städtebau“ veröffentlicht und kritisiert darin die Grazer Baupolitik stark. VON UNTEN sprach mit Doris Pollet-Kammerlander und Erika Thümmel von der Initiative.

Schreibe einen Kommentar