International Noise Awareness Day

Podcast
FROzine
  • 2021_04_28_frozine_50m
    50:46
audio
24:44 Min.
"Energieversorgung demokratisieren"
audio
49:58 Min.
Wege aus der Energiekrise
audio
09:23 Min.
Jugendliche fit für Digitalisierung und KI machen
audio
12:35 Min.
Energiewende in den Bundesländern
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Wahlen Griechenland und Türkei, Eskalation Kosovo
audio
59:50 Min.
Welser Voixfest | Rechte von Sexarbeitenden
audio
59:50 Min.
Callouts gegen Übergriffe
audio
16:07 Min.
IDAHOBIT in Wels
audio
08:55 Min.
Antimuslimischer Rassismus 2022
audio
49:56 Min.
Zur Zukunft des Medien Kultur Haus Wels

Tag gegen Lärm am 28. April: FROzine hat eine Konferenz zum International Noise Awareness Day begleitet. Doch nicht immer ist silence sexy: das Freie Radio Freistadt berichtet über gut hörbare Frauen in der Politik.

Unter dem Motto „Immer noch zu laut!?“ findet heute Nachmittag der 24. Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day statt. Auch die zentrale Veranstaltung zum Tag gegen Lärm steht unter diesem Motto. Die vergangenen Monate haben erhebliche Veränderungen des Alltags in allen Lebensbereichen mit sich gebracht, aber trotzdem zeigt sich, dass das Thema Lärm nach wie vor für viele BürgerInnen von besonderer Bedeutung ist. Deutlich wurde auch, dass es zwar punktuell „ruhiger“ geworden ist, doch Verkehrslärm und Baulärm oder auch der Einsatz von lauten Gartengeräten waren dennoch häufig präsent. Die Verdichtung von Innenstädten und der akustische Beitrag der zunehmenden Elektromobilität im Verkehr sowie die Emissionen und Immissionen von Elektrogeräten, die zum Beispiel in Gärten ihren Einzug gefunden haben, stehen in der zentralen Veranstaltung am Tag gegen Lärm im Mittelpunkt. Es werden Erfahrungen zu Lösungen für Geräuschreduzierungen ausgetauscht und diskutiert, bei welchen Quellen positive Änderungen erfolgreich erzielt wurden. Darüber hinaus wird thematisiert, welche Informationen für BürgerInnen bei der Auswahl von Geräten bereitgestellt werden können, um nachhaltig Lärm zu mindern und zu verbesserten akustischen Umgebungen beizutragen.

Radio FRO war bei der Online-Konferenz dabei und hat ein paar Aspekte zusammengetragen.

Frauenstimmen in politischen Entscheidungsprozessen

Frauen sind in unserer Gesellschaft in politische Entscheidungsprozesse weniger eingebunden als Männer. Hinzu kommt noch, dass der Frauenanteil zusätzlich sinkt je regionaler ein politisches Entscheidungsgremium ist. Aber warum ist das so? Haben Frauen eine zu kleine Lobby? Sind die patriarchalen Machtstrukturen noch so verfahren, dass Frauen darin nicht Fuß fassen können? Das Freie Radio Freistadt auf der Suche nach Antworten im Podcast von Stadt-Land-im-Fluss: Interviews mit der Linzer Stadträtin Eva Schobesberger und der Freistädter Gemeinderätin Hermine Moser on Air.

Redaktion: Marita Koppensteiner, Claudia Prinz, Martin Lasinger mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union – LEADER-Region Mühlviertler Kernland.

Der gesamte Podcast befindet sich im Archiv der Freien Radios CBA zum Nachhören.

 

Moderation: Pamela Neuwirth

 

Schreibe einen Kommentar