Boden für Alle!

Podcast
R(h)eingehört
  • Interview mit Clemens Quirin
    15:29
audio
01:50 Min.
R(h)eingehört Veranstaltungstipps "alte Stickerei" Fußach
audio
01:08 Min.
R(h)eingehört Veranstaltungstipps aus der Kammgarn in Hard
audio
12:37 Min.
"Friederich will fliegen", ein Puppentheater über Mut und Wut, vom Versuchen und Scheitern und von Freundschaft
audio
25:58 Min.
„M 48° 15′ 24.13′′ N, 14° 30′ 6.31′′ E Mauthausen - Die Tilgung von Erinnerung“
audio
14:04 Min.
"Dirty Dishes". Ein Stück über dreckige Geschäfte.
audio
25:13 Min.
"Heilsames Singen" mit Simonetta
audio
11:23 Min.
Eine vorweihnachtliche Begegnung mit Straßenmusiker Izidor
audio
22:55 Min.
R(h)eingehört mit Michaela Thöni-Kohler
audio
19:48 Min.
R(h)eingehört zu "Vorarlberg erzählt"
audio
20:02 Min.
R(h)eingehört mit Autorin Stella Tack

Grund und Boden ist nicht unendlich verfügbar. Umso wichtiger ist es, wie wir mit ihm umgehen. Die Aufforderung „Boden für Alle!“ soll auch die demokratischen Rechte auf Boden ansprechen. Daniel Furxer hat mit Kurator Clemens Quirin vom Vorarlberger Architektur Institut (vai) über die aktuelle Ausstellung „Boden für Alle“ gesprochen.

Die Ausstellung im vai in Dornbirn, Marktstraße 33, kann noch bis 22. Jänner 2022 besucht werden. Die Öffnungszeiten sind:

Dienstag bis Freitag 14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag bis 20:00 Uhr
Samstag 11:00 bis 15:00 Uhr

Weitere Informationen finden ihr unter: www.v-a-i.at

 

Schreibe einen Kommentar