Brücke – Fachsprache für Migrantinnen mit einem Gesundheitsberuf – ein Gratiskursangebot

Podcast
Dialog FM
  • 20220512_Dialog FM_CBA Version_44-00
    42:56
audio
59:59 Min.
Dialog FM: Ramadan und Respekt
audio
59:50 Min.
Dialog FM: Erdbeben in der Türkei und Syrien: Folge 2
audio
1 Std. 00 Sek.
Dialog FM: Erdbeben in der Türkei und Syrien: Folge 1
audio
1 Std. 00 Sek.
Dialog FM_Rückblick und Ausblick
audio
1 Std. 00 Sek.
Dialog FM: Sinn von Ritualen
audio
1 Std. 00 Sek.
Frauen damals und heute
audio
1 Std. 00 Sek.
Urlaubsreise in die Alten Heimat
audio
1 Std. 00 Sek.
Dialog FM: Opferfest und Urlaubzeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Ramadan und das Fasten
audio
59:59 Min.
Dialog FM: Querdenker Agora

Zu Gast im Studio bei Selcan Yildirim von Dialog FM:

Manuela Mittermayer, Network Akademie Linz. Sie ist Leiterin des Projekts Brücke und stellt uns ein spezielles Sprachkursangebot für Migrantinnen vor.

Viele Migrantinnen sind hochqualifiziert. Dennoch ist es oft schwierig, in Österreich im erlernten Beruf Fuß zu fassen. Dies gilt besonders für Gesundheitsberufe. Die Anerkennungsverfahren sind kompliziert, neben allgemeinen Sprachkenntnissen sind auch sehr gute Fachsprachenkenntnisse nötig. Ziel des Projektes Brücke ist es, Migrantinnen mit einer im Heimatland abgeschlossenen Ausbildung in einem Gesundheitsberuf auf dem Weg zu einem adäquaten dauerhaften Arbeitsplatz zu unterstützen.

Angeboten werden spezielle Fachsprachenkurse für verschiedene Fachbereiche: Pflege, Medizin, Pharmazie. Die Teilnehmerinnen erhalten 12 Wochen lang Deutschunterricht in der jeweiligen Fachsprache. In Kooperation mit migrare werden sie bei Bedarf bei den Anerkennungsverfahren unterstützt. Fachvorträge von ExpertInnen aus der Praxis ergänzen den Unterricht.

Präsenzkurse finden in Linz statt, parallel dazu gibt es Online-Kurse mit dem gleichen Inhalt. Auf diese Weise können Frauen, die bereits berufstätig sind oder Betreuungspflichten haben, wahlweise je nach ihren Möglichkeiten den Kurs in Präsenz oder online besuchen. Zusätzlich kann über eine Lernplattform selbstständig gelernt oder Versäumtes nachgeholt werden. Sprachcafés 1x im Monat dienen zum Kennenlernen und Austauschen mit Role Models.

Die 12-wöchigen Intensivkurse werden auf Niveau B1-B2 abgehalten. Frauen, die dieses Sprachniveau noch nicht erreicht haben, können einen vierwöchigen Vorbereitungskurs besuchen.

Das aktuelle Kursangebot wird vom Österreichischen Integrationsfonds unterstützt und richtet sich an Frauen.

Nähere Informationen und Anmeldung:
Manuela Mittermayer, 0664-2524845, mittermayer@netak.at, oder www.netak-sprachkurse.at

Schreibe einen Kommentar