„Ich dachte mir niemals, dass ich nur ein paar Monate später selbst auf der Flucht sein werde.“ – Sama und Yaser über ihre Flucht

Podcast
VON UNTEN im Gespräch
  • Fin_22_08_08_VUiG
    52:05
audio
1 Std. 00 Sek.
Antisemitismus in der Pandemie: Diskussion mit Isolde Vogel und Mahriah Zimmermann
audio
51:33 Min.
Gemse – Gemeinsam sein: Ein FLINTA* Space stellt sich vor
audio
44:26 Min.
Campfire: Self-organized Search & Rescue - Radio VC Mytilene
audio
57:24 Min.
"Im Prinzip sollte es großflächig eigentlich keinen Blackout geben" — Prof. Herwig Renner (TU Graz)
audio
50:23 Min.
"Wir fordern eine Unterbringung in der die Menschen sich auch menschlich fühlen können" - Petra Leschanz
audio
1 Std. 01 Sek.
"Die Frauen wurden teilweise mit noch offener Hose aus dem Arztzimmer rausgeschickt" - Sexarbeit in Graz
audio
59:57 Min.
"Wir können nicht anders als gegen diesen Aktionsplan zu protestieren" - Klaus Widl
audio
1 Std. 00 Sek.
"We see your crimes" – Chemische Waffen in Kurdistan
audio
52:46 Min.
"Hass im Netz ist schon lange kein seltenes Phänomen mehr, aber man kann auch was dagegen tun" - Umgang mit digitalen Medien
audio
1 Std. 00 Sek.
Chatkontrolle, eine werbefreie Stadt und Gegenrede zu Hasspostings - der netzpolitische Abend am Elevate 2022

»English below«
Während unserem heurigen Radio-Urlaub bekamen wir die Möglichkeit mit Sama Taha Yassien und Yaser Alnazar zu sprechen. Beide mussten aus dem Irak flüchten und leben jetzt in Wien.
Sie flüchteten in unterschiedlichen Jahren, nahmen verschiedene Routen, aber teilen trotzdem Erfahrungen die traumatisierten, Missbrauchserfahrungen und sogar Folter.

Das Interview wurde auf Englisch geführt.
Triggerwarnung: Gewalt, Missbrauch, Folter.

»English«
„I never imagined I would be a refugee myself a few months later.“ – Sama und Yaser talk about their escape
During our Radio-Holiday in Wildschönau we got the opprtunity to talk to Sama Taha Yassien and Yaser Alnazar. Both of them had to flee Irak and are living in Vienna now.
They fled in different years and took different routes, still they share experiences that include trauma, abuse and even torture.

The interview is in English.
Trigger warning: Violence, abuse and torture.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar