Kämpfer für Tiere und Wildnis. Ein Gespräch mit Martin Balluch.

Podcast
Flaneur und Distel
  • 2022_12_11_flaneurunddistel_balluch
    63:06
audio
50:39 Min.
Matter Out of Place – Gespräch mit Filmemacher Nikolaus Geyrhalter
audio
1 Std. 20 Sek.
Wolfgang Rehm und VIRUS – der lange Atem des Widerstands
audio
1 Std. 03:22 Min.
Ein Sommer in Schweden: Alles für die Katz
audio
1 Std. 01:58 Min.
Im Spreewald – eine Sommerfrische
audio
1 Std. 05:03 Min.
Wenn Elefanten “rumblen”- die Erforschung der Tierlaute
audio
1 Std. 33 Sek.
Podcast: Interview mit hackedepicciotto zum neuen Album The silver threshold
audio
1 Std. 42 Sek.
Gehen auf alten Wegen und in der Lobau
audio
1 Std. 01:37 Min.
Kampf ums Klima: Gegen Lobautunnel und Stadtstraße
audio
1 Std. 02:59 Min.
Die Besetzung der Hainburger Au - vom Blutigen Mittwoch zum Weihnachtsfrieden
Martin Balluch ist einer der bekanntesten Tierschützer Österreichs. Er ist unter anderem Obmann des Vereins gegen Tierfabriken VGT, Tierethiker und Redakteur des Tierrechtsradios auf Radio Orange 94,4. An einem kalten Herbsttag sitzen wir auf einer Bank vor seinem Haus in über 1000 m Seehöhe in der Nähe des Hochschwabs.  Das vorspringende Dach hält den Regen ab, eine Katze streicht um unsere Beine und hinter uns beginnt Wald, so weit das Auge reicht. Martin Balluch erzählt uns von seiner Liebe zur Wildnis, von Baumpersönlichkeiten, von den Erfolgen des VGT und von seiner Vision eines gelungenen Miteinanders von Menschen und nichtmenschlichen Tieren.