Black Friday versus Kauf-Nix-Tag + NEIN zu Glyphosat

Podcast
OpenUp
  • frozine171127_openup171130
    57:00
audio
57:00 Min.
Silosophie
audio
57:00 Min.
Lichtverschmutzung
audio
57:00 Min.
Greenpeace Experte Stefan Stadler zu Neusiedler See, Fracking und Lobau
audio
57:00 Min.
Klimakrise und was hat meine Semmel damit zu tun?
audio
57:00 Min.
CO2 neutrale Verkehrswende in Oberösterreich
audio
57:00 Min.
Es ist höchste Zeit! - Die Gerechtigkeit und das Klima
audio
57:00 Min.
Brauchen wir einen Klimagenerationenvertrag?
audio
57:00 Min.
Lobaubleibt Austellung Dukumente des Widerstandes kurz vor & bei Eröffnung incl. Vortrag vom ehm. Direktor der ZAMG
audio
57:00 Min.
"Kein Verbau der Venediger Au!" - Protest bei der Spatenstichfeier im Park beim Wiener Praterstern
audio
57:00 Min.
#LOBAUAUSSTELLUNG Über eine Ausstellung zur Protestbewegung für eine klimagerechte Mobilitätswende

Sendungsübernahme von Radio FRO – Frozine

Anlässlich des Kauf-Nix-Tags am 25.11. beschäftigt sich das Infomagazin FROzine mit nachhaltigem Konsum, Ernährungssouveränität und Ernährungsräten. Zu hören sind einige Expert*innen zu dem Thema.

Am Schluss der Sendung bringt OpenUp das NEIN Österreichs bei der kürzlichen EU-Abstimmung zur Sprache. Sebastian Theissing-Matei Landwirtschaftssprecher von Greenpeace CEE in Österreich im Interview mit Jutta Matysek.

Ernährungssouveränität und Ernährungsräte

Ein Trend, der Europa von Amerika aus schneller eroberte als Halloween ist der Black Friday, der vergangenen Freitag sowohl in den online-Stores als auch in den Einkaufsmeilen und Shoppingcenter in Österreich beworben wurde und wiedermal zu Kaufräuschen geführt hat. Weniger bekannt ist der Kauf-Nix-Tag, ein Protesttag am Samstag nach dem Black-Friday, an dem durch einen 24-stündigen Konsumverzichtgegen „ausbeuterische Produktions- und Handelsstrategien internationaler Konzerne und Finanzgruppen“ protestiert. Doch wie kann bewusster, nachhaltiger Konsum gefördert werden. In ein paar Beiträgen gehen wir heute dieser Frage nach. Zu hören ist Niko Päch, Umweltökonom und Nachhaltigkeitsforscher. Er erklärt die Rolle des Prosumenten. Ein bewusstes, auf Nachhaltigkeit abzielendes Kaufverhalten jedes Einzelnen soll gefördert werden. Ernährungssouveränität ist ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiger Konsum und Versorgung ohne Abhängigkeit von Weltkonzernen. Gertrud Falk von FIAN Deutschland erklärt das Konzept. In dem Zusammenhang spielen auch Ernährungsräte eine wichtige Rolle, was es damit auf sich hat, erfahren Sie ebenso in der heutigen Sendung.

Zu hören sind:

Niko Päch, Umweltökonom und Nachhaltigkeitsforscher, Beitrag von Radio LoraMuc
Gertrud Falk, FIAN Deutschland, Beitrag von Radio Lora Muc
Charlotte Kottusch und Anna Krulis, Ernährungsrat Wien, Beitrag von Radio Helsinki

Sebastian Theissing-Matei Landwirtschaftssprecher von Greenpeace CEE in Österreich zu Glyphosat

Moderation: Nora Niemetz, Andreas Pruner
CC-Musik: Max TenRom (Interlude)

Internet-Links:
Black Friday versus Kauf-Nix-Tag https://cba.fro.at/354553
https://www.fro.at/category/frozine/

Österreich gegen Neuzulassung von Glyphosat https://cba.fro.at/351037

http://derstandard.at/2000068580917/EU-Staaten-verlaengern-Glyphosat-Zulassung-um-fuenf-Jahre

https://www.jamendo.com/artist/487181/max-tenrom

Schreibe einen Kommentar