Das Hinterberger Sprechzimmer_Karin Hochegger

Podcast
KLANG.punkt (Electronic Radioshow)
  • Das Hinterberger Sprechzimmer_Karin_Hochegger
    123:01
audio
2 Std. 27:10 Min.
KLANG.Punkt_241
audio
2 Std. 03:42 Min.
KLANG.Punkt_240
audio
2 Std. 02:58 Min.
KLANG.Punkt_239
audio
2 Std. 16:12 Min.
KLANG.Punkt_238
audio
2 Std. 21:30 Min.
KLANG.Punkt_237
audio
1 Std. 47:50 Min.
KLANG.Punkt_236
audio
2 Std. 27:46 Min.
KLANG.Punkt_235
audio
2 Std. 02:14 Min.
KLANG.Punkt_234
audio
2 Std. 28:18 Min.
KLANG.Punkt_233
audio
2 Std. 30:02 Min.
KLANG.Punkt_232

Karin Hochegger hat an der Universität für Bodenkultur in Wien Landwirtschaft studiert und sie lebt in Bad Mitterndorf.

Sie ist seit dem Jahre 2007 für die Betreuung und das Management der Natura2000 Schutzgebiete im Ausseerland für die Stmk. Landesregierung verantwortlich. Darunter fallen das Dachstein Plateau oder das Tote Gebirges als auch weite Teile des Ennstales.

Naturgemäß setzt sie sich für die Erhaltung der biologischen Vielfalt und die Bewahrung der lebenserhaltenden Systeme ein. Sie spricht ua über das Bienen-, Insekten- und Vogelsterben und über geplante, als auch schon erfolgreich durchgeführte Maßnahmen zum Schutze unterschiedlicher Lebewesen wie zB den goldenen Scheckenfalter, dem Braunkehlchen, oder den Flußkrebs. Und sie erzählt, warum ihr Naturlandschaften wie die Feuchtmoore – als ökologisch einzigartige Lebensräume – besonders am Herzen liegen.

Vor allem in ihrer Funktion als Landschaftsschützerin agiert sie in einer Welt die mehrheitlich von Männern ausgestaltet wird. Dabei erfährt sie fast täglich die Bedeutung von Respekt und Wertschätzung in gelingender oder eben nicht gelingender Kommunikation. Und sie äußert dahingehend ihren Wunsch nach mehr weiblicher Beteiligung in öffentlichen Bereichen.

Sie sieht ihre Aufgabe auch darin junge Menschen hinsichtlich Natur und deren Schutz zu sensibilisiern, verweist auf die Verantwortung und die Möglichkeiten jedes Einzelnen – und was dabei konkret getan werden kann.

Sie gewährt auch einen etwas tieferen Einblick  in ihr persönliches und gefühlsmäßiges Erleben hinsichtlich zukunftsrelevanter Fragen – und wie sie mit den regionalen als auch globalen Veränderungen in der Natur und auf diesem Planeten gedanklich umgeht.

Karin Hochegger – eine Frau die den sanften und doch bestimmten Weg durch das Leben wählt und ihren ganz bestimmten und wesentlichen Beitrag für ein gelingendes Miteinander zwischen Natur und Mensch und beider Zukunft leistet.

 

Schreibe einen Kommentar